Basel ist Hammer! Part II

Am Nachmittag hatten wir Unterstützung von drei jungen Damen, welche wir letzte Woche in Luzern kennengelernt und umarmt haben. Die drei Girls – Sofia aus Schweden, Janneke aus Holland und Gabrielle aus den USA – fanden unsere Aktion so cool, dass sie unbedingt mitmachen wollten. Und siehe da, eine Woche später sind sie in Basel mitdabei. Hammer!

Nach Ihrem Einsatz haben wir sie nach Ihren Eindrücken befragt
– wie fühlt es sich an, einen fremden Menschen zu umarmen
– wie gewinnt man/frau fremde Menschen für eine Umarmung
– wie schwierig/einfach war es den symbolichen Betrag von 1 CHF zu bekommen
– würden sie es wieder tun?

Ein Erfahrungsbericht: (Klick auf Pic: FB-Link)

Vielen herzlichen Dank Girls. Ihr seid Hammer!

Basel unsere Nummer 7 ist Hammer! Part I

Basel 10. Nov. 2018 (7von10)
Anzahl Umarmungen: 358
Spendeneinnahmen: 200.10 CHF

 

Am Morgen haben wir uns mit La_Nefera am Bahnof Basel getroffen Nefera hergeleitet von Nefertiti, der ägyptischen Königin, bedeutet so viel wie ”Die Schöne ist gekommen”. Die aus der Dominikanischen Republik stammende Rapperin überzeugt aber nicht nur mit ihrem Aussehen. In und nebst ihrer Musik engagiert sich die Künstlerin stark für soziale Themen, insbesondere für die Vernetzung und das Empowerment von Frauen. Eine wunderschöne junge Frau mit einer wahnsinnig positiven Ausstrahlung und einer gehörigen Portion Talent, Energie und Mut, Themen beim Namen zu nennen und Dinge anzupacken.

Nefera war zwei Stunden mit uns an der Freiestrasse unterwegs. Sie hat alles gegeben und dabei in zwei Stunden 56 Umarmungen geteilt. Was einem Rekord entspricht! Nefera war unsere erste aktive Unterstützerin vor Ort. Hammer!

#königin #movingmountains #letsdosomemagic

„Afterwork“ Interview (Facebook Link).

Ein kurzes "afterwork" Interwiev mit La Nefera. Dominican Female Rapper www.lanefera.ch. Nefera hat uns zwei Stunden in Basel begleitet und fleissig mit uns Umarmungen gesammelt! Danke tuuuuuuusig! You rock girl! 💖 Joining forces, Moving mountains #crowdfunding #actionsmatter #committmentHug Challenge 10 Tage, 10 Schweizer Städte, 10'000 Umarmungen@grenzueberschreitend@hofogi

Gepostet von grenzüberschreitend am Samstag, 10. November 2018

Baden – Lust auf Neues

Baden 9. Nov. 2018 unsere 6. Stadt (6 von 10)
Anzahl Umarmungen: 277
Spendeneinnahmen: 248.85 CHF

Wir starteten heute mit Baden in die zweite Halbzeit und durften ähnlich wie in Bern drei/vier Freunde und Bekannte begrüssen und umarmen. Wir schätzen diese Zeiches des Supports ungemein. Egal wie lange jemand bleibt und egal wie viel jemand in unsere Spendeflasche rührt – dass du dich extra für uns auf den Weg machst, die Stadt auf der Suche nach uns abläufst und du uns notabene findest, liefert uns wahrlich einen Powerschub und bestärkt uns darin dran zu bleiben! Danke!

Harry zum Beispiel bringt immer auch irgend eine kleine oder grössere Gitarre mit :-). Grossartig!

Beflügelt durch den Support hatten wir heute Lust Neues auszuprobieren. Mit verbundenen Augen mitten auf der Strasse zu stehen und darauf zu warten, dass dich ein fremder Mensch umarmt, braucht zuert einmal Mut sowie Kraft und Ausdauer in den Armen. Dafür schonen wir unsere Stimme.

Nach eingehender Prüfung dieses Ansatzes können wir sagen, dass sich so die Qulität der Umarmung massgeblich verändert. In fast 100% der Fälle dauern diese Umarmungen länger, sind intensiver und akustisch leiser und ruhiger.  Wahrscheinlich hat es etwas damit zu tun, dass das Angebot einer Umarmung ohne irgendwelche Einflussnahme von aussen jeder für sich selbst prüfen und ggf. für gut befinden kann. Die Person entscheidet sich ganz bewusst für eine Umarmung und muss aktiv werden um sie zu Teilen. Da wir augenscheinlich nichts sehen, sind die Menschen, welche uns umarmen sanfter und vorsichtiger unterwegs. Meist machen sie sich mit leisen Worten bemerkbar bevor sie dich umarmen. Auch der symbolische Beitrag von 1 CHF wird bei diesem Ansatz in den meisten Fällen einfach gegeben – vielfach ohne viele Fragen und grosse Worte.

Danke Baden!!!

 

 

Facts & Figures

1’181 Umarmungen haben wir bis jetzt vor Ort in Aarau, Bern, Biel, Zug und Luzern gesammelt. Aktueller Spitzenreiter mit 414 Umarmungen ist: Aarau!
Allerdings! Die Challenge ist noch nicht zu Ende; da geht noch was. Jede Stadt kann noch gewinnen!

Für Zahlenfreaks: 

und für visuelle Typen:

Jede Stadt kann noch gewinnen!
Umarme Deine Liebsten, Deine Freunde, Deine Arbeitskollegen, Deine Kundinnen und Lieferanten oder auch wildfremde Menschen. Organisiere Deine eigene Hug Challenge Zuhause, im Büro, in Deiner Stammkneipe, im Bus, im Zug, für einen guten Zweck! Schicke uns Pics und Videos von Deiner Erfahrung, von Deiner Challenge. Vermerke auf einer allfälligen Konto-Einzahlung Anzahl Umarmungen und welcher Stadt wir Deine Umamrmungen gutschreiben dürfen. Deine Umarmungen zählen!

Eine Dame aus Aarau hat dies bereits gemacht und so der Stadt Aarau 10 Umarmungen auf das Konto gutgeschrieben.

Wenn Dir unsere Aktion gefällt, freuen wir uns über Deine Unterstützung vor Ort mit uns, bei Dir in Deinem Umfeld mit Deiner eigenen Hug Challenge und/oder auf Deine Kontaktaufnahme: info@grenzueberschreitend.ch

Spendenkonto Hope for Girls
Raiffeisenbank Aarau-Lenzburg
Konto: 50-2947-4
IBAN: CH84 8069 80000 0134 9766 5

Biiiiig Hug
Jeanette und Claudia

Halbzeit – Zwischenbericht und Ausblick

5 Städte hinter uns, 5 Städte vor uns! Wir sind in der Halbzeit.
Hier ein kurzer Statusupdate, Zwischenbericht und Ausblick!

(Link auf Facebook)

HALBZEIT! Statusupdate, Zwischenbericht, AusblickHUG CHALLENGE 10 Tage. 10 Schweizer Städte. 10'000 Umarmungen. Für einen guten Zweck. #actionsmatter #movingmountains #letsdosomemagic

Gepostet von grenzüberschreitend am Mittwoch, 7. November 2018

Wenn Dir unsere Aktion gefällt, freuen wir uns über Deine Unterstützung vor Ort mit uns und/oder organisiere Deine eigenen Hug Challenge!
Kontakt: info@grenzueberschreitend.ch

grenzüberschreitend
Hypothekarbank Lenzburg
Konto: 50-69-8
IBAN: CH82 0830 7000 2662 0830 4

Spendenkonto Hope for Girls
Raiffeisenbank Aarau-Lenzburg
Konto: 50-2947-4
IBAN: CH84 8069 80000 0134 9766 5

Luzern umarmt die Welt

Luzern 3. Nov. 2018 zur Fünften (5 von 10)
Anzahl Umarmungen: 204
Spendeneinnahmen: 170.40 CHF + 5 Euro

Zu Beginn waren wir etwas verloren in Luzern. Die vielen geführten Touristengruppen stressen von einer Sehenswürdigkeit zur Nächsten und haben keine Zeit für Umarmungen. Bei selbstorganisierten Grüppchen scheiterten unsere Annäherungsversuche vielfach am gegenseitigen Sprachverständnis. Nachdem wir am Luzerner Wochenmarkt von Bekannten der Gärtnerei Willimann, Triengen mit grossem Hallo begrüsst und geherzt wurden, ging es uns moralisch wieder besser. Wir verbrachten fast den ganzen Tag rund um eines der vielen Wahrzeichen von Luzern: der Kapelbrücke.

 

Erkenntnisse in Luzern:
bei Japanern unbedingt zuerst Fototermin aushandeln, dann klappts im Anschluss auch mit den Umarmungen (also zumindest bei der Gruppe, welche wir getroffen haben)

universelles Gesetz: Umarmungen und Musik scheinen eine ähnliche Wirkung zu haben: es bringt Menschen zum Lächeln – egal woher sie kommen!

 

 

Zug: mehr als ein Stück Kirschtorte

Zug 2. Nov. 2018 unsere vierte Stadt (4 von 10)
Anzahl Umarmungen: 241
Spendeneinnahmen: 205.10 CHF + 1 Euro

Ganz besonders danken wir Heidi Hauenstein-Ringger, Präsidentin der Frauenzentrale Zug für Ihre Unterstützung und die persönlich überbrachte Umarmung.

Wir danken Rosa Kulm von Zuger helfen Zugern

Süsser Einstieg mit Guetsli und einer Umarmung

 

Eine Challenge ist kein Ponyhof

Nothing comes easy… Gedanken und Emotionen zur Hug Challenge – am letzten Freitag in Bern und Samstag in Biel.

Beitrag auf Facebook

Nothing comes easy… Gedanken und Emotionen zur Hug Challenge – gestern in Bern und heute in Biel.

Gepostet von grenzüberschreitend am Samstag, 27. Oktober 2018

 

Wenn Dir unsere Aktion gefällt, freuen wir uns über Deine Unterstützung und/oder auf Deine Kontaktaufnahme: info@grenzueberschreitend.ch

grenzüberschreitend
Hypothekarbank Lenzburg
Konto: 50-69-8
IBAN: CH82 0830 7000 2662 0830 4

Spendenkonto Hope for Girls
Raiffeisenbank Aarau-Lenzburg
Konto: 50-2947-4
IBAN: CH84 8069 80000 0134 9766 5

Biel – Kalt, nass, eine echte Herausforderung

Biel 27.10.2018. Unsere dritte Destination (3 von 10)
Anzahl Umarmungen: 105
Spendeneinnahmen:  25 CHF

Vielleicht lag’s am Wetter oder an der Sprachbarriere oder an uns? Die Bielerinnen und Bieler waren eine echte Herausforderung. Sehr zurückhaltend mit Umarmungen und noch zurückhaltender mit Spenden. Wir haben zwei, drei konkrete Rückmeldungen bekommen, dass Umarmungen doch gratis sein müssten mit Anspielung auf die Free-Hug-Bewegung. Selbstverständlich geben wir auch sehr gerne gratis eine Umarmung und bestehen nicht zwingend auf dem symbolischen Beitrag von 1 CHF. Doch auch das half nicht wirklich um die Anzahl der Umarmungen signifikant zu steigern.

Die spontane Improvisationseinlage von Claudia mit den drei coolen Jungs von „The Raw Soul“ (www.therawsoul.ch) im Bahnhof Biel, bescherte den Jungs in fünf Minuten wahrscheinlich mehr Einnahmen als wir in unserem 6stündigen Einsatz. Tja … Aufgeben ist keine Option.

Danke Biel für die Challenge!

 

Folge uns auf Facebook und Instagram: Hug Challenge

Bern – Danke!

Bern 26.10.2018. Unsere zweite Destination (2 von 10)
Anzahl Umarmungen: 227
Spendeneinnahmen:  157.10 CHF

 

 

Wenn Dir unsere Aktion gefällt, freuen wir uns über Deine Unterstützung!

 

 

grenzüberschreitend
Hypothekarbank Lenzburg
Konto: 50-69-8
IBAN: CH82 0830 7000 2662 0830 4

Spendenkonto Hope for Girls
Raiffeisenbank Aarau-Lenzburg
Konto: 50-2947-4
IBAN: CH84 8069 80000 0134 9766 5

Vielen herzlichen Dank!

Du erreichst uns unter Kontakt: info@grenzueberschreitend.ch