Um was geht’s

grenzüberschreitend
Bilder, Skulpturen, Installationen, Begegnung, Austausch

Die Lebenswege von zwei Frauen, unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlicher kultureller und sozialer Prägung, kreuzen sich. Sie halten inne. Sie tauschen sich aus. Sie suchen Gemeinsamkeiten und thematisieren Unterschiede. Und sie entdecken – entgegen aller Vorbehalte – einen gemeinsamen Nenner: Ihre Lust am kreativen, künstlerischen Ausdruck und ihre Fähigkeit Grenzen zu überwinden und Begegnung zuzulassen.

Die zwei Frauen entscheiden sich für eine grenzüberschreitende, künstlerische Kooperation. Und sie entwickeln im Laufe ihres gemeinsamen Schaffensprozess eine Vision: Ja, wir können und wollen über uns hinauswachsen, indem wir den Schritt an die Öffentlichkeit wagen und unsere Exponate, unsere Arbeit, unser Projekt exponieren und kontinuierlich weiterentwickeln.

grenzüberschreitend – die Vielfalt der Möglichkeiten beginnt genau an dieser Schwelle.